T-Systems scharf auf Atos Origin?

Dienstag, 23. August 2005 16:35

BONN / DÜSSELDORF - Auch die europäische Branche der IT-Dienstleister steht vor einer Konsolidierungsphase. In diesem Zusammenhang wird bereits über bemerkenswerte Pläne von T-Systems, Tochtergesellschaft der Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>) spekuliert. Nach einem Bericht von Handelsblatt online vom heutigen Tage sind die Bonner an einer Übernahme des Wettbewerbers Atos Origin interessiert.

Auch bei T-Systems hat man offenbar die Zeichen der Zeit erkannt. Laut dem Handelsblatt-Bericht, der sich auf interne Quellen beruft, wurde das Thema einer Übernahme bereits im Management besprochen. Das Unternehmen selbst verweigerte einen Kommentar. Gleichwohl würde eine Übernahme Sinn machen. Wegen der bevorstehenden Konsolidierung muss der IT-Dienstleister wachsen, um weiter auf dem Markt bestehen zu können. Ein organisches Wachstum dürfte höchstens in Richtung Osteuropa möglich sein, die Alternative ist bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...