T-Mobile USA: Obermann ist zuversichtlich

Montag, 13. März 2006 11:49

FRANKFURT/M. - T-Mobile USA ist das Filetstück der Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>). Marktbeobachter fragen sich jedoch, wie es mit dem viertgrößten Mobilfunknetzbetreiber der USA nach den großen Fusionen der letzten Zeit weiter gehen soll. T-Mobile-Chef Rene Obermann gab sich der Financial Times gegenüber zuversichtlich.

Im kommenden Juni wird die US-Regierung weitere Mobilfunklizenzen verkaufen. Hier werden neben T-Mobile auch sämtliche andere Wettbewerber vor Ort sein. Allerdings ist ein erfolgreiches Abschneiden sehr wichtig für das deutsche Unternehmen. Ein funktionierendes 3G-Netz würde T-Mobile sicherlich einen zusätzlichen Zulauf an Kunden bescheren. Am Markt wird erwartet, dass die Deutsche Telekom einen niedrigen Milliardenbetrag für Lizenzen ausgeben wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...