Synaptics kopiert Finderabdruck-Sensoren

Touchscreen-Technologie

Freitag, 11. Oktober 2013 17:27
Synaptics Unternehmenslogo

SAN JOSE (IT-Times) - Auch wenn Apple das Rad nicht erfunden hat, würde es sein iPhone 6 mit Stützrädern ausrüsten, wäre der neue Trend für alle anderen Smartphone-Hersteller gesetzt. So kopiert Synaptics nun den Fingerabdruck-Scan für Smartphones.

Die ersten Anbieter von Fingerabdruck-Scannern in Smartphones waren Fujitsu und Motorola - beide nicht gerade vom Erfolg gekrönt. Im Jahr 2012 hatte Apple den Sensor-Spezialisten AuthenTec erworben. Nun verfügt das aktuelle iPhone 5s über Fingerabdruck-Sensoren. Offenbar plant Synaptics ein ähnliches Feature, denn nun übernahm das Unternehmen den Scan-Wettbewerber Validity Sensors. Wie AuthenTec hat sich auch Validity Sensors auf das Scannen von Fingerabdrücken spezialisiert, eine Technologie, die sich auch in andere Smartphones installieren lässt. In der Vergangenheit hat offenbar auch Samsung mit Validity an Fingerabdruck-Sensoren gearbeitet. Bislang stellte Synaptics vorwiegend Touch-Pads für Notebooks und Chips für Touch-Sensoren in Smartphones her. Durch die Übernahme von Validity Sensors kann Synaptics sein Produktportfolio nun erweitern.

Meldung gespeichert unter: Synaptics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...