Symantec sieht Wachstumschancen in China

Sicherheitssoftware

Donnerstag, 2. Januar 2014 11:13
Symantec_new.gif

CUPERTINO (IT-Times) - US-Technologiefirmen hatten zuletzt einen schweren Stand in China. Der NSA-Skandal ließ viele chinesische Behörden und Firmen vorsichtiger werden, was Investitionen in amerikanische Produkte angeht. Dennoch sehen US-Firmen wie Symantec weiterhin große Wachstumschancen in Märkten wie China.

Der NSA-Skandal habe das Bewusstsein für das Thema Sicherheit wieder stärker geweckt, so Symantec Asia-Pacific Manager Bernard Kwok gegenüber dem Wall Street Journal. Zuvor hatten US-Technologiefirmen wie Cisco Systems und Qualcomm über ein zunehmendes schwieriges Umfeld in China geklagt, nachdem chinesische Firmen zunehmend chinesische Produkte aufgrund des NSA-Skandals bevorzugen. Bei Symantec (Nasdaq: SYMC, WKN: 879358) will man bislang keine negativen Auswirkungen des NSA-Skandals festgestellt haben.

Meldung gespeichert unter: Symantec

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...