Sybase-CEO enthüllt Details zum Übernahmepoker durch SAP

Mittwoch, 26. Mai 2010 10:49
SAP Headquarter

WALLDORF (IT-Times) - Die SAP AG (WKN: 716460) teilte Mitte Mai dieses Jahres mit, den Spezialisten für mobile Datendienste, die US-amerikanische Sybase Inc., übernehmen zu wollen. Entsprechende Verträge wurden bereits unterzeichnet.

Die SAP-Tochtergesellschaft SAP America Inc. und Sybase Inc. hatten seinerzeit eine Übernahmevereinbarung abgeschlossen. Für die Akquisition will SAP ein öffentliches Angebot zur Übernahme von allen ausstehenden Sybase-Aktien machen. Der Preis soll bei 65 US-Dollar je Aktie liegen. Damit würde der Unternehmenswert von Sybase etwa 5,8 Mrd. Dollar betragen. SAP will die Übernahme durch liquide Mittel sowie einen Kredit in Höhe von 2,75 Mrd. Euro finanzieren. Der Verwaltungsrat von Sybase hat einer Übernahme durch den deutschen Softwarehersteller bereits zugestimmt.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...