Swisscom: Neue Ausrichtung - neue Gewinne?

Dienstag, 6. März 2007 00:00

ZÜRICH - Das Schweizer Telekommunikationsunternehmen Swisscom AG (WKN: 916234<SWJ.FSE>) will sich intern nach dem Vorbild der Deutschen Telekom verändern. Künftig soll die Dreiteilung in Mobilfunk, Festnetz und Internet von einer Trennung in Privat- und Geschäftskunden abgelöst werden.

Diese Pläne gab Carsten Schloter, Chef von Swisscom, heute in einem Interview gegenüber dem Handelsblatt bekannt. Neben einer Änderung der internen Struktur stehe dabei auch eine Verbesserung des Services im Fokus. Es gehe nicht mehr darum verschiedene, technisch unterschiedliche Sparten aufzustellen. Stattdessen müsse man Kundenbedürfnissen entsprechen und diese würden sich am stärksten bei Geschäfts- und Privatkunden unterscheiden. Einen genauen Termin für die geplante Umstrukturierung nannte Schloter allerdings nicht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...