Suntech erwartet Überkapazitäten

Montag, 8. Dezember 2008 17:41
Suntech Power Holdings

BEIJING - Zhengrong Shi, CEO des weltweit führenden Herstellers von Solarmodulen, Suntech Power Holdings (NYSE: STP, WKN: A0HL4L), rechnet mit Überkapazitäten im anstehenden Jahr 2009.

„Wir erwarten definitiv Überkapazitäten bei Solarmodulen im nächsten Jahr“, so der Manager in einem Interview gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Suntech geht dabei von einem Preisrückgang von zehn bis 15 Prozent im nächsten Jahr auf Euro-Basis aus. Auf Dollar-Basis erwartet der Suntech-Chef sogar einen Preisverfall von 25 bis 30 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2008.

„Die Finanzkrise hat die Situation beschleunigt“, konstatiert Shi. Der gesamte Sektor könne aber die Kosten für Solarstrom vor 2012 halbieren, meint der Suntech-Manager. Hintergrund ist der Umstand, dass die Solarindustrie nach wie vor auf Subventionen von Seiten von staatlichen Stellen angewiesen ist, da Photovoltaik-Strom nach wie vor teurer in der Produktion ist, als etwa fossile Energieträger. Die Hersteller stehen daher unter Druck, diesen Zustand zu ändern.

Meldung gespeichert unter: Suntech Power Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...