Suntech erwartet stabile Preise im ersten Halbjahr 2011 - Auslieferzahlen in Nordamerika sollen sich verdoppeln

Freitag, 4. Februar 2011 16:20
Suntech Power Holdings

BEIJING (IT-Times) - Chinas führender Solarkonzern Suntech Power Holdings erwartet stabile Preise im ersten Halbjahr 2011, nachdem die Preise für Suntech-Solarmodule im vergangenen vierten Quartal 2010 gegenüber dem dritten Quartal 2010 leicht gestiegen waren.

Aufgrund der Wechselkursverschiebungen hätten insbesondere die Preise in Europa, dem größten Markt von Suntech (NYSE: STP, WKN: A0HL4L), leicht zugelegt, so Suntech America Präsident Steven Chan gegenüber Reuters. Im ersten Halbjahr erwartet der Manager stabile Preise, während sich die Preise im zweiten Halbjahr 2011 leicht rückläufig entwickeln dürften, so der Manager.

Im laufenden Jahr 2011 will Suntech Solarmodule im Volumen von 500 Megawatt in Nordamerika verkaufen und damit seine Auslieferzahlen gegenüber dem Vorjahr (250 Megawatt) verdoppeln. Im Vorjahr hatte Suntech seine erste US-Solarfabrik in Goodyear/Arizona eröffnet. Mit dem Vorstoß will das Unternehmen vor allem den nordamerikanischen Markt besser erschließen.

Meldung gespeichert unter: Suntech Power Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...