SunPower verfehlt Gewinnerwartungen

Mittwoch, 12. Mai 2010 09:49
SunPower

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Solarkonzern SunPower Corp (Nasdaq: SPWRA, WKN: A0HHD1) hat im vergangenen ersten Quartal 2010 zwar seine Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr kräftig steigern, aber die Gewinnerwartungen der Märkte verfehlt. SunPower-Anteile präsentieren sich daraufhin deutlich leichter im nachbörslichen Handel und verlieren mehr als fünf Prozent.

Für das vergangene Märzquartal meldet SunPower einen Umsatzsprung auf 347 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von 64 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Nettogewinn summierte sich im ersten Quartal auf 13,5 Mio. Dollar oder fünf US-Cent je Aktie, nachdem in der Vorjahresperiode noch ein Verlust von 4,4 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie zu Buche stand.

Mit den vorgelegten Zahlen blieb SunPower hinter den Markterwartungen der Analysten zurück, die im Vorfeld mit einem Nettogewinn von acht US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: SunPower

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...