Süss Microtec fängt sich im dritten Quartal – Prognose gekappt

Anlagen- und Prozesslösungen

Freitag, 8. November 2013 11:39
Süss MicroTec

GARCHING (IT-Times) - Die Süss MicroTec AG hat das dritte Quartal 2013 mit einem Zuwachs beim Nettoergebnis abgeschlossen. Nach sinkenden Umsätzen und hohen Verluste im ersten Halbjahr hatte man jüngst die Jahresprognose deutlich gesenkt.

So wurde in dieser Woche bekannt gegeben, dass die die revidierten Umsatzerwartungen für 2013 in einer Bandbreite zwischen 125 Mio. und 135 Mio. Euro liegen. Ursprünglich hatte die Süss Microtec AG (WKN: A1K023) Erlöse in Höhe von rund 150 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Das Betriebsergebnis (EBIT) soll nun in die Spanne von 22 Mio. bis 27 Mio. Euro fallen. Zuvor hatte man mit einem EBIT zwischen minus 10 Mio. und minus 15 Mio. Euro gerechnet. Darin enthalten sind Sonderaufwendungen für die Produktlinie Permanentes Bonden in Höhe von insgesamt 14,3 Mio. Euro. Dazu wurde mitgeteilt, dass die Produktion von Permanenten Bond Cluster Systemen aufgrund einer unbefriedigenden Ertragslage in dieser Produktlinie eingestellt wird.

Meldung gespeichert unter: Süss MicroTec

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...