Südkorea: Apple gewinnt Rechtsstreit gegen Samsung

Patentstreitigkeiten

Donnerstag, 12. Dezember 2013 09:35
Apple Headquarter

SEOUL (IT-Times) - Der Vorstoß von Samsung Electronics Apples ältere iPhone- und iPad-Produkte vom Verkauf in Südkorea auszuschließen ist gescheitert. Ein koreanisches Gericht in Seoul wies die Klage von Samsung zurück.

Samsung hatte Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) vorgeworfen, mit seinen älteren iPhone- und iPad-Produkten drei Mobile-Patente zu verletzen. Dabei ging es vor allem um die Anzeige von Kurznachrichten sowie um andere Messaging-Funktionen. Daher forderte der südkoreanische Hersteller einen Verkaufsstopp von entsprechenden Apple-Produkten in Südkorea, wie Reuters berichtet. Ein Gericht in Seoul stellte nunmehr fest, dass Apple-Produkte wie das iPhone 4S, iPhone 5 und das iPad 2 keine Samsung-Patente verletzen.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...