Strategische Zusammenarbeit von IBM und Network Appliance

Mittwoch, 6. April 2005 18:08
International Business Machines (IBM)

ARMONK (New York) - Der US-Computerkonzern International Business Machines (NYSE: IBM, WKN: 851399) und der US-Speicherhersteller Network Appliance (Nasdaq: NTAP, WKN: 898173) gaben heute eine strategische Zusammenarbeit bekannt, um gegen den US-Speicherspezialisten EMC stärker vorzugehen. Im Zuge dieser Kooperation wollen die beiden Unternehmen Information on Demand-Lösungen vorantreiben und IBM’s Portfolio an Speicherlösungen weiter ausbauen.

Desweiteren wird IBM durch diese Vereinbarung gestattet, auf dem Produkt NetApp basierte, IBM gebrandete Lösungen zu vertreiben. So werden unter anderem NetApp Applikationen in den IBM Tivoli Storage Manager integriert. Ein Vorteil für Network Appliance besteht darin, dass die Distributionskanäle von IBM weltweit ausgebaut sind.

Meldung gespeichert unter: NetApp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...