STMicroeletronics schreibt weiter rote Zahlen - positive Prognose

Mittwoch, 29. Juli 2009 10:39
STM Microelectronics

GENF (IT-Times) - Die STMicroelectronics N.V. (WKN: 897710) legte die vorläufigen Ergebnisse für das zweite Quartal sowie für das erste Halbjahr 2009 vor. Ein Weg aus den roten Zahlen zeichnete sich hingegen für den Halbleiterhersteller noch nicht ab. 

Im zweiten Quartal 2009 lag der Umsatz mit 1,99 Mrd. US-Dollar unter dem Vorjahresergebnis von 2,39 Mrd. Dollar. Das operative Ergebnis wurde mit minus 428 Mio. Dollar angegeben (Vorjahr: minus 26 Mio. Dollar). Entsprechend verschlechterte sich auch das Nettoergebnis von minus 26 Mio. Dollar auf minus 428 Mio. Dollar. STMicroelectronics wies ein Ergebnis je Aktie von minus 36 Cent aus (2008: minus fünf Cent). 

Der Halbjahresumsatz von STMicroelectronics lag bei 3,65 Mrd. Dollar, im Vorjahr waren 4,86 Mrd. Dollar erzielt worden. Nach einem operativen Ergebnis von minus 26 Mio. Dollar in 2008 lag dieses nun bei minus 428 Mio. Dollar. Daraus ergab sich ein Nettoergebnis von minus 318 Mio. Dollar bzw. minus 36 Cent je Aktie. In 2008 wies das Unternehmen minus 47 Mio. Dollar bzw. minus fünf Cent je Aktie aus. 

Meldung gespeichert unter: STMicroelectronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...