STMicroelectronics steigert operativen Cash-Flow signifikant

Mittwoch, 27. Oktober 2010 16:11
STM Microelectronics

GENF (IT-Times) - Der Chiphersteller STMicroelectronics N.V. veröffentlichte heute die Zahlen des dritten Quartals und der vergangenen neun Monate. Das operative Ergebnis lag dabei wieder in den schwarzen Zahlen.

Der Nettoumsatz des Unternehmens summierte sich in den vergangenen drei Monaten auf insgesamt 2,66 Mrd. US-Dollar und steigerte sich vom dem Vorjahreswert von 2,28 Mrd. US-Dollar damit um 16,8 Prozent. Die Brutto-Marge nahm im Zuge dessen von 31,3 Prozent (2009) auf 39,2 Prozent zu. Das operative Ergebnis belief sich im dritten Quartal dieses Jahres auf plus 193 Mio. US-Dollar, während der Wert im Vorjahr noch minus 196 Mio. US-Dollar betrug. Insgesamt erwirtschaftete STMicroelectronics ein Nettoergebnis von plus 198 Mio. US-Dollar, während im Vorjahr ein Verlust von 201 Mio. US-Dollar verzeichnet wurde. Der Net Operating Cash-Flow, ausgeschlossen M&A, lag 2009 bei 100 Mio. US-Dollar und 2010 bei 212 Mio. US-Dollar.

In den vergangenen neun Monaten erzielte der europäische Chiphersteller Nettoumsätze von insgesamt 7,51 Mrd. US-Dollar und verbesserte sich mit einem Vorjahreswert von 5,93 Mrd. US-Dollar damit um 26,8 Prozent. Das operative Ergebnis, das 2009 bei minus 1,02 Mrd. US-Dollar lag, betrug im diesjährigen Zeitraum plus 263 Mio. US-Dollar. Der Net Operating Cash-Flow, ausgeschlossen M&A, lag in den vergangenen neun Monaten bei einem Wert von 616 Mio. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: STMicroelectronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...