StMicroelectronics: schwache Prognose

Freitag, 15. Juni 2001 10:27
STM Microelectronics

STMicroelectronics (Paris: PSTM, WKN: 893438): Der größte Halbleiterhersteller in Europa warnte am Donnerstag, dass er seine Erwartungen für das laufende Quartal bis Ende Juni senken muss. Im zweiten Quartal wird das Unternehmen anstatt der erwarteten 1,65 bis 1,80 Mrd. Dollar nur 1,55 bis 1,6 Mrd. Dollar umsetzen. Die schwächere Nachfrage wird mit dem weiterhin schwachen Markt für Computer Peripheriegeräte und Telekomausrüstung begründet.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...