STMicroelectronics: Raus aus den roten Zahlen

Mittwoch, 26. Juli 2006 00:00
STM Microelectronics

AMSTERDAM - STMicroelectronics N. V. (WKN: 893438) gab heute die Zahlen für das erste Halbjahr und das zweite Quartal 2006 bekannt. Der europäische Hersteller von Halbleitern konnte dabei Umsatz und Gewinn steigern.

Im zweiten Quartal 2006 wies STMicroelectronics einen Umsatz von 2,5 Mrd. US-Dollar aus, was einem Wachstum im Vergleich zum Vorjahr um 15,4 Prozent entspricht. Die Bruttomarge blieb im Vergleich zu 2005 mit 35,4 Prozent gleich. Es wurde ein operativer Gewinn von 169 Mio. Dollar und ein Nettogewinn von 168 Mio. Dollar ausgewiesen. Im Vorjahr lag der operative Gewinn bei zwölf Mio. Dollar und der Nettogewinn bei 26 Mio. Dollar. Der operative Cash Flow belief sich auf 241 Mio. Dollar. Daraus ergibt sich ein (verwässerter) Gewinn je Aktie von 18 Cent (2005: drei Cent).

Der Umsatz des ersten Halbjahres stieg gegenüber 2005 um 14,4 Prozent auf 4,85 Mrd. Dollar. Die Bruttomarge erhöhte sich von 32,9 Prozent auf 35,4 Prozent. Der operative Gewinn belief sich auf 309 Mio. Dollar (2005: minus 55 Mio. Dollar). Der Nettogewinn wurde mit 299 Mio. Dollar angegeben, im Vorjahr waren es minus fünf Mio. Dollar. Es wurde ein operativer Cash Flow von 428 Mio. Dollar erzielt. Der Gewinn je Aktie lag bei 32 Cent, im ersten Halbjahr des Vorjahres wurde ein Verlust je Aktie von einem Cent ausgewiesen.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...