STMicroelectronics hat mit sinkendem Umsatz zu kämpfen

MEMS-Sensoren

Mittwoch, 29. Oktober 2014 10:27
STM Microelectronics

AMSTERDAM (IT-Times) - Der Umsatz sank, das Ergebnis konnte sich jedoch aus dem roten Bereich retten: Der Infineon-Rivale STMicroelectronics gab am heutigen Mittwoch seine Zahlen für das dritte Quartal bekannt.

In den vergangenen drei Monaten erzielte der niederländische Chiphersteller STMicroelectronics Nettoumsätze in Höhe von 1,89 Mrd. US-Dollar im Vergleich zu 2,01 Mrd. Dollar im Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis stieg von minus 66 Mio. auf plus 37 Mio. Dollar. Übrig blieb im dritten Quartal ein Nettoergebnis von plus 72 Mio. Dollar, welches im Vorjahresquartal mit minus 125 Mio. Dollar noch tief in den roten Zahlen lag. Pro Aktie erzielten die Niederländer in 2014 ein Ergebnis von plus 0,08 Dollar, in 2013 von minus 0,16 Dollar.

Meldung gespeichert unter: Microelectromechanical Systems (MEMS)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...