Steve Jobs meldet posthum 114 Patente an

Patentrechte

Dienstag, 2. Dezember 2014 17:48
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Das ist fast schon gruselig: Selbst nach seinem Tod werden immer noch Patente auf den Apple-Gründer Steve Jobs angemeldet. Verantwortlich dafür sind jedoch seine Anwälte.

Drei Jahre nach dem Tod von Steve Jobs wurden weitere 141 Patente auf den Namen des Apple-Gründers zugelassen. Damit ist die Zahl der Patente des kreativen Genies auf insgesamt 458 angewachsen. In Hinblick auf die Gesamtzahl der durch Apple angemeldeten Patente scheint die Zahl jedoch relativ gering. Allein in der vergangenen Woche meldete der iPhone-Hersteller 25 und in der vorhergegangenen Woche 44 Patente an.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...