Stellenabbau bei O2?

Dienstag, 15. Mai 2007 00:00

MÜNCHEN - O2, ein Tochterunternehmen des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefonica S.A. (WKN: 850775<TNE5.FSE>), schwingt den Rotstift. Stellenkürzungen sollen die Profitabilität erhöhen.

Die deutsche Tochtergesellschaft von O2 erwägt, bislang allerdings nur in internen Planungen, den Netzbetrieb auszulagern. Bereits in 2006 hatte eine Studie unter 33 europäischen Mobilfunkunternehmen O2 keine gute Kritik beschert. Es waren zahlreiche Schwächen in der IT und verschiedene ineffiziente Abläufe zu Tage getreten. Dies wolle nun Telefonica nicht mehr länger hinnehmen, so die Financial Times Deutschland unter Berufung auf interne Quellen. Sollten dementsprechende Auslagerungspläne Realität werden, könnten bis zu 1.000 Arbeitsplätze, mehr als 20 Prozent der Belegschaft, gestrichen werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...