S&T AG: Umsatz rückläufig - Restrukturierungskosten belasten

Mittwoch, 28. Oktober 2009 13:13
S&T Logo

WIEN (IT-Times) - Die S&T System Integration &Technology Distribution AG (WKN: 915194 ) präsentierte heute erste Ergebnisse des dritten Quartals 2009. Dabei  litt der Anbieter von IT-Diensten weiterhin unter der prekären wirtschaftlichen Lage.

Der Umsatz des dritten Quartals 2009 lag bei 92,1 Mio. Euro und verringerte sich so um 25 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 122,7 Mio. Euro. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) wurde mit 0,14 Mio. Euro angegeben. Auf Sicht der ersten neun Monate wies S&T einen Umsatz von 283,1 Mio. Euro aus. Dies entspricht einem Rückgang um 19,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 353,5 Mio. Euro.

Christian Rosner, CEO von S&T, sieht in der Entwicklung der ersten neun Monate des aktuellen Geschäftsjahres dennoch einen Erfolg. Laufende Reorganisationsmaßnahmen hätten zwar für Kosten gesorgt, es sei aber gelungen, ein leicht positives EBIT zu erreichen. Der Personalaufwand musste demnach im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast 20 Prozent reduziert werden, die sonstigen Kosten um 25 Prozent.

Meldung gespeichert unter: S&T System Integration & Technology Distribution

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...