Sprint Nextel kündigt Massenentlassungen an

Montag, 26. Januar 2009 15:01
Sprint_Nextel_logo.gif

KANSAS CITY - Die weltweite Wirtschaftskrise erfasst immer mehr Unternehmen. Nunmehr sieht sich auch der der amerikanische Mobilfunk-Carrier Sprint Nextel (NYSE: S, WKN: 857165) zu drastischen Sparmaßnahmen gezwungen. Das Unternehmen kündigte an, im ersten Quartal 8.000 Stellen abbauen zu wollen, um die jährlichen Kosten um 1,2 Mrd. Dollar zu senken.

Wie der drittgrößte Mobilfunk-Provider der USA mitteilt, soll der Stellenabbau schon bis Ende März weitgehend abgeschlossen sein. Die Maßnahme werde zunächst zu Belastungen in Höhe von 300 Mio. Dollar führen, so das Unternehmen. Gleichzeitig teilte Sprint Nextel mit, die Gehälter seiner Mitarbeiter einfrieren zu wollen, wobei das Unternehmen zunächst keine Gehaltserhöhungen mehr genehmigen will.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...