Sony zettelt Preiskampf mit Microsoft bei Spielekonsolen an

Spielekonsolen

Dienstag, 11. Juni 2013 10:54
Sony

TOKIO (IT-Times) - Sony will mit der angekündigten Playstation 4 den Rivalen Microsoft unter Druck setzen: Um die XBO der US-Amerikaner auszustechen, die im November auf den Markt kommen soll, starten die Japaner einen Preiskampf.

Ganze 100 US-Dollar weniger soll man für die Playstation 4 auf den Tisch blättern müssen als für die Xbox One. Deren Einführungspreis wurde nach Angaben des Nachrichtendienstes Bloomberg von Microsoft auf 499 US-Dollar festgesetzt. Auch mit weiteren Vorteilen will Sony überzeugen: Auch Second Hand-Spiele sollen auf der Konsole laufen, außerdem soll eine ständige Internetverbindung nicht zwingend notwendig sein.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...