Sony versucht sich in den USA

Smartphones

Mittwoch, 16. Oktober 2013 16:37
Sony

TOKIO (IT-Times) - Sony hat heute eine Reihe von Flaggschiff-Produkten auf dem US-amerikanischen eingeführt. Nachdem zunächst das Sony Xperia Z1, das Sony Xperia Z Ultra, und das Sony SmartWatch 2 kommen, sind weitere Starts geplant.

Nachdem der japanische Consumer Electronics-Konzern Sony nach einer langen Periode wirtschaftlicher Schwäche wieder Erfolge mit Smartphones und Displays auf dem Heimatmarkt feiern konnte, sollen nun weitere auf dem US-amerikanischen Markt folgen. Zunächst werden das Xperia Z1 für 649,99 US-Dollar und das Xperia Z Ultra für 679,99 Dollar kommen. Die Smartwatch, die teilweise als Galaxy Gear-Killer bezeichnet wird, soll für 199,99 Dollar zu haben sein. Alle Geräte kommen zunächst ohne LTE-Option. Die Ausstattung der Mobilfunkgeräte mit 4G erfolge in wenigen Monaten.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...