Sony verringert Kopierschutz für E-Books

Donnerstag, 13. August 2009 17:50
eBook_Stephen_King.JPG

TOKIO (IT-Times) - Erst kürzlich verstärkte die Sony Corp. (WKN: 853687) den Druck auf Amazon.com durch die Vorstellung neuer E-Reader-Modelle. Nun soll auch das US-Shop-Format umgestellt werden. 

Das japanische Elektronikunternehmen plant neue niedrigpreisige e-Reader auf den Markt zu bringen. Während Amazon bislang den eigenen Reader Kindle nur in den USA anbietet, ist der PRS-700 von Sony auch in Europa verfügbar. Bislang gelang es dem japanischen Unternehmen allerdings noch nicht, sich auf dem US-Markt gegen die Dominanz von Amazon durchzusetzen. Anfang letzten Monats senkte Amazon den Preis für den eigenen E-Book-Reader Kindle 2 um 60 US-Dollar auf nunmehr 299 Dollar. Damit ist der 6-Zoll große Kindle 2 um 50 Dollar günstiger als das Konkurrenzprodukt aus dem Hause Sony. Nun zieht Sony bei beiden neuen Modellen allerdings mit dem Preis nach. Marktbeobachter rechneten bereits seinerzeit mit dem Beginn eines Preiskampfes zwischen beiden Anbietern. An dessen Ende könnten dann deutlich günstigere e-Reader stehen, die für den Großteil der Verbraucher erschwinglich wären. 

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...