Sony: Verluste übersteigen die Prognose

Unterhaltungselektronik

Freitag, 2. Mai 2014 09:44
Sony

TOKIO (IT-Times) - Während es dem japanischen Elektronikkonzern Sony gelang, sich auf dem Konsolenmarkt mit der PlayStation 4 (PS4) besser aufzustellen, gehen die traditionellen Märkte wie Fernseher und Computer verloren. Nun wurde die Prognose für das Fiskaljahr 2014 deutlich gesenkt.

In Hinblick auf das Fiskaljahr 2014 hat Sony die Prognose für den Umsatz um 0,9 Prozent auf 7.770 Mrd. Yen angehoben, im Vorjahr wurden 6.800 Mrd. Yen erzielt. Dagegen musste Sony die Prognose für das operative Ergebnis von 93,5 Mrd. Yen auf nunmehr 26 Mrd. Yen deutlich kürzen. In der Vorjahresperiode betrug das operative Ergebnis noch 230,1 Mrd. Yen. Unverändert bleibt die Prognose für das Nettoergebnis bei einem Verlust von minus 130 Mrd. Yen, im Vorjahr hatte Sony noch ein Plus von 43 Mrd. Yen erwirtschaftet. Bislang veröffentlichte das Unternehmen keine Prognose für das Ergebnis je Aktie.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...