Sony verkauft eine Mio. neue PSPs in Japan

Montag, 26. November 2007 14:29
Sony_PSP.gif

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Sony Corp (WKN: 853687) kann wieder einen Verkaufserfolg melden. Die neue PlayStation Portable (PSP) erfreut sich in Japan offenbar großer Beliebtheit.

Wie Sony mitteilt, konnte man binnen zwei Monate bereits eine Mio. Einheiten seiner neuen PSP absetzen, womit sich die mobile Konsole noch schneller verkaufte, als das bereits sehr erfolgreiche Vorgängermodell, das vor drei Jahren auf den Markt kam. Erst am 20. September 2007 brachte Sony eine leichtere und schmalere Version seiner mobilen Spielekonsole auf den japanischen Markt, um Nintendo mit seiner DS-Konsole die Stirn zu bieten.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...