Sony verkauft Chipsparte an Toshiba

Donnerstag, 18. Oktober 2007 13:14
Sony

Nun also doch: Die Sony Corp. (WKN: 853687), gibt den Chipbereich an Toshiba ab. Noch im September dieses Jahres war Sony Gerüchten über einen Verkauf dieses Geschäftsbereiches an Toshiba entgegen getreten.

Damals meldete Sony, man versuche zwar kontinuierlich die Chipsparte zu optimieren, sei sich aber über den einzuschlagenden Weg noch nicht im Klaren. Auch ein Verkauf werde erwogen, sagte Keisuke Omori, Sprecher von Sony. Allerdings habe man, entgegen den Berichten verschiedener Medien, keinen Vertrag mit Toshiba unterschrieben.

Schon lange wurde in Branchenkreisen spekuliert, auf welche Weise Sony den angeschlagenen Chipbereich sanieren wolle. Heute nun bestätigte ein Sony-Sprecher die Abgabe des Geschäftsbereiches an Toshiba. Eine offizielle Stellungnahme des Unternehmens steht jedoch nach wie vor aus. Diese offizielle Verlautbarung von Sony solle im Laufe des Tages folgen, so der Sprecher von Sony. Aus Kreisen des Unternehmens war schon zu hören, an dem Deal sei neben Sony und Toshiba noch eine dritte Partei beteiligt.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...