Sony und Toshiba investieren in Chips

Unterhaltungselektronik

Donnerstag, 6. Dezember 2012 17:37
Sony_corp_headquarters.jpg

EL SEGUNDO (IT-Times) - Die angeschlagenen japanischen Elektronikhersteller Sony und Toshiba werden in den nächsten zwei Jahren offenbar ihre Ausgaben für Chips erhöhen. Dies ergab eine Studie des Marktbeobachter IHS.

Die erhöhten Ausgaben im Bereich Halbleiter gehen einher mit der Investition in neue Produkte, mit denen man das Geschäft wieder stärken will. Bei Sony geht man davon aus, dass das Unternehmen in 2013 im Wert von 8,4 Mrd. US-Dollar Halbleiter kaufen werde, das sind rund fünf Prozent mehr als in diesem Jahr. Die Ausgaben sollen im folgenden Jahr wiederum leicht um 0,1 Prozent klettern.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...