Sony trotz Gewinneinbruch zuversichtlich

Mittwoch, 16. Mai 2007 22:20
Sony

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Sony (WKN: 853687<son1.fse>) hatte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 mit massiven Gewinneinbußen zu kämpfen. Das Unternehmen veröffentlichte neben den Gesamtgeschäftszahlen auch die Ergebnisse für das vierte Quartal 2007.

Demnach legte der Umsatz um 10,5 Prozent auf 8,29 Billionen Japanische Yen zu, was 70,3 Mrd. US-Dollar entspricht. Das operative Ergebnis brach jedoch ein und fiel um 68,3 Prozent auf 71,8 Mrd. Yen oder 608 Mio. Dollar. Das Ergebnis vor Steuern und Abgaben lag bei 102,0 Mrd. Yen oder 865 Mio. Dollar, gegenüber dem Vorjahr ein Verlust von 64,4 Prozent. Das Nettogewinn jedoch legte um 2,2 Prozent auf 126,3 Mrd. Yen oder 1,07 Mrd. Dollar zu.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...