Sony streicht weitere 2.000 Stellen

Restrukturierung

Freitag, 19. Oktober 2012 12:36
Sony

TOKIO (IT-Times) - Der zuletzt defizitäre Elektronikkonzern Sony hat am heutigen Freitag die Konkretisierung seines Restrukturierungsplans angekündigt. Massive Stellenkürzungen zwecks Kosteneinsparungen stehen nun bevor.

Insgesamt 385 Mio. US-Dollar sollen durch die Streichung von 2.000 Stellen eingespart werden. In Zentral-Japan unterhält die Sony Corp. (WKN: 853687) das Werk Minokamo in Gifu. Dort produzieren 840 Mitarbeiter Linsen für Digitalkameras und Smartphones. Diese Kapazitäten werden auf andere Werke transferiert. Hinzu kommen Vorruhestandsprogramme, sodass insgesamt 2.000 Stellen wegfallen. Über die Hälfte der Jobs ist nicht in der Produktion angesiedelt, sondern im Hauptquartier und anderen Niederlassungen.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...