Sony steckt weiterhin tief in der Verlustzone

Freitag, 30. Oktober 2009 11:45
Sony

TOKIO (IT-Times) - Die japanische Sony Corp. (WKN: 853687) gab heute die Ergebnisse für das am 30. September geendete zweite Quartal bekannt. Der Elektronikkonzern verzeichnete einen Umsatzrückgang um fast 20 Prozent.

Der Umsatz der Sony Corp. belief sich im zweiten Quartal 2009 auf 1,6 Billionen Yen (18,45 Mrd. US-Dollar). Somit ergab sich ein Rückgang um 19,8 Prozent bezüglich des Vorjahreswertes von 2,07 Billionen Yen. Das operative Ergebnis betrug in Q2 2009 minus 32,6 Mrd. Yen, wohingegen im zweiten Quartal 2008 noch plus elf Mrd. Yen zu Buche schlugen. Das EBT lag mit minus 17 Mrd. Yen ebenfalls deutlich unter dem Vorjahreswert von 7,3 Mrd. Yen.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...