Sony setzt auf Network-Services

Unterhaltungselektronik

Montag, 26. Mai 2014 17:58
Sony

TOKIO (IT-Times) - Der angeschlagene Unterhaltungselektronikhersteller Sony hofft in Zukunft den Umsatz um Bereich Network-Services signifikant steigern zu können. Die PlayStation soll das Segment vorantreiben.

Chief Executive Kazuo Hirai verkündete am heutigen Montag, dass sich der japanische Technologiekonzern Sony zum Ziel gesetzt hat, die Network-Services-Sparte massiv auszubauen. Sonys Network Services haben derzeit mehr als 52 Millionen Nutzer, die hauptsächlich Leistungen wie Streamed Games und Videos über eine PlayStation beziehen. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Sony im Bereich Network Services einen Umsatz von 1,96 Mrd. US-Dollar erzielt, was im Jahresvergleich einer Steigerung von 70 Prozent entspricht.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...