Sony: PlayStation-Absatz enttäuscht weiter

Montag, 21. Mai 2007 13:09
Sony

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Sony (WKN: 853687) hinkt mit den Verkaufszahlen der Spielekonsole PlayStation 3 der Konkurrenz aus dem Hause Microsoft (Xbox 360) und Nintendo (Wii) hinterher. Die Playstation gilt als die technisch anspruchsvollste der Konsolen, ist zugleich aber auch deutlich teurer.

Das hatte zur Folge, dass im April insgesamt nur 82.000 PlayStation in den USA verkauft wurden, während die Nintendo-Konsole 360.000-mal über die Ladentheke ging. Microsoft verkaufte die Xbox insgesamt 174.000-mal. Das Sony-Vorgängermodell Playstation 2 wurde allerdings nach mehreren Preissenkungen 194.000-mal verkauft.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...