Sony öffnet weitere Produktionswerke

Mittwoch, 6. April 2011 11:02
Sony

TOKIO (IT-Times) - Die japanische Sony Corp. wird die Arbeit in fünf Produktionswerken wieder aufnehmen. Diese waren nach dem Erdbeben Mitte März 2011 vorübergehend geschlossen worden.

In den betreffenden Anlagen würden Halbleiterlaser für Blu-Ray-Discs und Magnetbänder produziert, so Sony heute. Nun werde Sony weiterhin die Verfügbarkeit von Rohmaterial und Komponenten prüfen. Zudem seien Maßnahmen angedacht, die die verfügbaren Materialien unter den Sony-Produktionsstätten neu verteilen sollen. Zudem werde man über alternative Komponenten und die Ausdehnung von Beschaffungswegen nachdenken, um die volle Produktionskapazität wieder herzustellen. Allerdings beschäftige sich Sony weiterhin damit, den vollen durch das Erdbeben entstandenen Schaden zu ermitteln. Auch in Hinblick auf den angestrebten Unternehmensabschluss des Jahres 2011 arbeite Sony an ersten Berechnungen.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...