Sony-Manager streiten um Sparprogramm

Mittwoch, 21. Januar 2009 17:31
Sony

TOKIO - Bereits vor gut einer Woche hieß es in japanischen Presseberichten, dass der Elektronikkonzern Sony Corp. (WKN: 853687) in 2008 möglicherweise rote Zahlen schreibt. Nun kommt ein Sparprogramm hinzu und genau um dieses scheinen nun Streitereien aufzuflammen.

Wie die „Financial Times“ herausgefunden haben will, wird Sony diesen Mittwoch oder Donnerstag Sparpläne veröffentlichen, mit denen sich der Sony-CEO Howard Stringer möglicherweise gegen die Manager der Elektroniksparte stellt. So plant Sony neben der Streichung von bis zu 16.000 Stellen weitere Umstrukturierungen. Diese würden alte Feindseligkeiten innerhalb des Konzerns wieder aufblühen lassen, hetzten sie doch die Software- gegen die Elektroniksparte gegeneinander auf.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...