Sony löscht Datensätze von Gewinnspiel-Teilnehmern

Montag, 9. Mai 2011 10:15
Sony

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Elektronikkonzern Sony Corp. hat am Wochenende im Rahmen des Hacker-Angriffs die Daten von 2.500 Gewinnspielteilnehmern aus dem Internet gelöscht. Wann das Video-Spiel-Netzwerk für die Playstation neu starten könne, stand noch nicht fest.

Die 2.500 gelöschten Datensätze stammen von Personen, die im Jahre 2001 an einem Gewinnspiel von Sony im Internet teilgenommen haben. Die Teilnehmerinformationen enthielten Namen und Anschriften und waren von den Hacker-Angriffen der jüngsten Zeit betroffen. Kreditkartennummern, Sozialversicherungsnummern oder Passwörter waren in diesem Fall nicht betroffen. Sony betonte, dass die betreffende Gewinnspielseite zur Zeit des Hacker-Angriffs nicht mehr aktiv war. Bisher herrscht Unklarheit über die Identität der Hacker. Dies ging aus einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters hervor.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...