Sony kooperiert mit IBM, Toshiba

Dienstag, 2. April 2002 10:32

Sony Corporation (Tokio: 6758; NYSE: SNE<SNE.NYS>; WKN: 853687<SON1.FSE>): Der japanische Elektronikkonzern Sony gab am Dienstag eine Kooperation mit IBM bekannt. Das Unternehmen hat mit IBM einige mehrjährige Entwicklungsvereinbarung unterzeichnet.

Sony und IBM werden gemeinsam neue Halbleitertechnologien entwickeln. Toshiba, ein Konkurrent von Sony, wird ebenfalls an der Entwicklung beteiligt sein. Die drei Unternehmen werden laut Pressemitteilung in den nächsten vier Jahre mehrere hundert Mio. Dollar in die Forschung und Entwicklung von Silicon-On-Insulator (SOI) Halbleitern investieren. Die neuen Produktionsprozesse soll die Herstellung von 50 Nanometer kleinen Bauteilen auf 300 mm Siliziumscheiben ermöglichen. Die Unternehmen werden die Technologien verwenden, um hochintegrierte Schaltkreise herzustellen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...