Sony Gebäude weiter „for sale“

Unterhaltungselektronik

Donnerstag, 27. März 2014 11:40
Sony

TOKIO (IT-Times) - Der Gebäude-Ausverkauf bei Sony geht weiter. Bei dem japanischen Hersteller von Unterhaltungselektronik kam nun bereits die zweite Immobilie in diesem Monat unter den Hammer.

Sony macht aktuell aus nicht mehr benötigten und nicht profitablen Räumlichkeiten und Gebäuden bares Geld. Bei dem jüngsten Immobilien-Deal kassierte das japanische Unternehmen nicht weniger als fünf Mrd. Yen (entspricht rund 48,9 Mio. US-Dollar), wie der Nachrichtendienst Reuters berichtet. Das Ganze soll bei dem Unterhaltungselektronik-Hersteller im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres, das am 1. April beginnt, als operativer Gewinn verbucht werden.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...