Sony-BMG: Umsatz durch Flatrate

Dienstag, 25. März 2008 11:01
Sony

TOKIO - Noch ein paar Jahre schrumpfen, dann stabilisieren und schließlich wieder wachsen. In einem FAZ-Interview hat Rolf Schmidt-Holtz, CEO der zu Sony Corp. (WKN: 853687) gehörenden Musikgruppe Sony-BMG, diese Prognose gemacht.

Durch attraktive digitale Angebote und weitere neue Geschäftsmodelle will sich Sony-BMG für die Zukunft wappnen. Zudem sei der zweitgrößte Musikkonzern der Welt zur Zeit gut aufgestellt, so hat das Unternehmen laut Schmidt-Holtz den Gewinn im vergangenen Jahr um 15 Prozent gesteigert, während der Musikmarkt um zehn Prozent geschrumpft sei.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...