Sony bang um LCD-Nachschub

Dienstag, 4. März 2008 16:41
Sony

SEOUL - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics Co Ltd. geht ein Bündnis mit Sony ein. Für Sony Corp. (WKN: 853687) ist es das zweite seiner Art.

Dem japanischen Konzern Sony scheint es unter den Fingern zu jucken und eine panische Angst vor fehlenden LCD-Panels macht sich scheinbar ebenfalls breit. Erst vor gut einer Woche kündigte der Konzern an, sich zur Hälfte am Bau einer neuen Sharp-Fabrik zu beteiligen. Ziel der Beteiligung: Engpässe bei LCD-Panels verhindern, die das zentrale Organ von jedem LCD-Flachbildfernseher bilden. Nun wurde zusätzlich bekannt, dass Sony zusammen mit Sharp knapp 1,9 Mrd. US-Dollar in eine LCD-Fabrik investieren wird.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...