Softbank gibt Mehrheit an eAccess auf

Mobilfunknetzbetreiber

Dienstag, 15. Januar 2013 11:03
SoftBank

TOKYO (IT-Times) - Softbank will einen Mehrheitsanteil an dem Unternehmen eAccess an mehrere Interessenten veräußern. Der japanische Mobilfunknetzbetreiber hatte den kleineren Wettbewerber Anfang des Jahres übernommen.

Insgesamt 67 Prozent der Anteile an dem Service-Provider eAccess will die japanische Softbank Corp. an die aktuell elf Interessenten, darunter Samsung Electronics und der schwedische Telekommunikationskonzern Ericsson, verkaufen. Dafür könnte der Mobilfunknetzbetreiber gleich mehrere Milliarden Renminbi erhalten. Softbank hatte den kleineren Wettbewerber erst Anfang des Jahres 2013 akquiriert. Damit haben die Japaner allerdings Gesetze des Internal Affairs and Communications Ministeriums verletzt, weshalb jetzt die Aktienmehrheit wieder veräußert werden muss. Das berichtet die Japan Times.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...