Softbank Corp: Nettogewinn sinkt durch Steuerbelastung

Mittwoch, 6. August 2008 14:44
SoftBank

TOKIO - Der japanische Telekommunikationsspezialist Softbank Corp. (WKN: 891624) musste im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2008/2009 einen sinkenden Nettogewinn hinnehmen.

Wie Softbank gestern mitteilte, ging auch der Umsatz von Softbank im ersten Quartal des Jahres zurück. Er fiel um zwei Prozent auf 647 Mrd. Japanische Yen. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen einen Umsatz von 663 Mrd. Yen erzielt. Der Nettogewinn des japanischen Mobilfunknetzbetreibers sank im gleichen Zeitraum um 23 Prozent von 25,1 Mrd. Yen auf 19,4 Mrd. Yen. Das operative Ergebnis legte jedoch um 8,1 Prozent auf 85 Mrd. Yen zu und auch der Vorsteuergewinn konnte um 6,1 Prozent auf 54 Mrd. Yen gesteigert werden.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...