Social Gaming Entwickler Zynga verliert weitere Spieler

Social Games

Mittwoch, 4. November 2015 19:37
zynga

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der Social Gaming Spezialist Zynga Inc. hat im vergangenen dritten Quartal 2015 seine Umsätze überraschend steigern können, verliert jedoch weiter Spieler.

Für das vergangene dritte Quartal 2015 meldet der FarmVille-Entwickler einen Umsatz von 196 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von rund elf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Nettoergebnis lag bei drei Mio. US-Dollar, gegenüber dem Vorjahr mit einem Verlust in Höhe von 57 Mio. US-Dollar.

Die Anzahl der Average Daily Active Users (DAUs) fiel im dritten Quartal 2015 von 24 Millionen im Vorjahr auf nunmehr 19 Millionen. Zynga gab zudem bekannt, eigene Aktien im Wert von rund 200 Mio. US-Dollar zurückzukaufen.

Meldung gespeichert unter: Social Games

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...