Smartphone-Markt wächst - Symbian und Microsoft im Wettstreit Ost

Donnerstag, 6. Dezember 2007 18:13
Microsoft Logo (2014)

PEKING - Asiatischen Presseberichten zur Folge sollen die weltweiten Verkäufe von Smartphones im nächsten Jahr auf 195 Millionen steigen und damit 16 Prozent des gesamten Telefonmarktes ausmachen. Noch in diesem Jahr wurden 149 Millionen Geräte verkauft, 13 Prozent des Marktes.

Die beiden Marktführer im Softwarebereich der Smartphones, Symbian und Microsoft (WKN: 870747), wollen ihren Fokus auf den asiatischen Markt setzten, im speziellen auf China und Japan. Damit wollen sie ihre dortigen Marktanteile weiter ausbauen. Laut Symbian seien im dritten Quartal bereits neun von 15 auf Symbian basierenden Telefonen auf den Märkten Japan und China verfügbar gewesen. Die Absatzzahlen von Symbian-basierten Geräten haben gerade die Marke von 30 Millionen Einheiten erreicht und sind in Japan bereits für 72 Prozent der Umsätze im Smartphone-Bereich verantwortlich.

Meldung gespeichert unter: Windows Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...