Sky Deutschland vergrault den zwölften Mann

Donnerstag, 12. April 2012 16:28
Sky Deutschland

MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche Bezahlsender Sky enttäuscht nicht nur seine Anleger, sondern mittlerweile auch seine Kunden. Beim Spitzenspiel des FC Bayern gegen die Borussia Dortmund am 11. April brachen die Server des Online-Angebotes Sky Go zusammen.

Fußballfans, die sich auf die Onlineübertragung und damit auf Sky Deutschland verlassen wollten, wurden herbe enttäuscht. Von Beginn des Spiels an konnten sich Nutzer noch nicht einmal auf der Seite des Dienstes einloggen. Während der gesamten 90 Minuten konnten es die Techniker der Sky Deutschland AG (WKN: SKYD00) nicht bewerkstelligen, dass der Stream die Nutzer erreichte. Kunden, die für das zusätzliche Online-Angebot zwölf Euro im Monat bezahlen, wurden mit verschiedenen Fehlermeldungen (Wartungsarbeiten) hingehalten. In einer Stellungnahme gegenüber dem Branchendienst Chip behauptet Sky, dass der Ausfall nicht auf eine Überlastung der Server zurückzuführen ist. Schuld an dem Black-Out sei ein anderer technischer Fehler, der auch zu einem anderen Zeitpunkt hätte eintreten können.

Meldung gespeichert unter: Sky Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...