Sky Deutschland schafft es nicht aus dem Minus

Bezahlfernsehen

Dienstag, 6. August 2013 11:01
Sky Deutschland

UNTERFÖHRING (IT-Times) - Trotz Umsatzwachstum und einem leicht gestiegenen Ergebnis schaffte es Sky Deutschland weder auf Quartals-, noch auf Halbjahressicht aus den roten Zahlen. Dies geht aus den offiziellen Geschäftszahlen hervor.

In den vergangenen drei Monaten erwirtschaftete der Bezahlsender Umsätze in Höhe von 375,4 Mio. Euro im Vergleich zu 326,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das EBITDA wuchs von 23,0 Mio. auf 36,8 Mio. Euro. Ebenso verhielt es sich mit dem EBIT, welches von 5,9 Mio. auf 14,8 Mio. Euro anstieg. Übrig blieb ein Periodenergebnis von minus 0,9 Mio. Euro. Damit lag es zwar über dem Vorjahreswert von minus 13,8 Mio. Euro, jedoch immer noch im Verlustbereich. Der Cash-Flow betrug in der genannten Spanne minus 18,0 Mio. Euro, im gleichen Zeitraum 2012 minus 39,1 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Sky Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...