Sky Deutschland hält Versprechen: Positives EBITDA

Pay-TV

Freitag, 3. Mai 2013 10:50
Sky Deutschland

UNTERFÖHRING (IT-Times) - Der deutsche Pay-TV Anbieter Sky Deutschland hat am heutigen Freitag die vorläufigen Zahlen für das erste Quartal 2013 bekannt gegeben. Wie versprochen wurde der EBITDA-Turnaround geschafft.

Beim Umsatz konnte Sky Deutschland eine Verbesserung um 14,3 Prozent auf 364 Mio. Euro erzielen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA), das im Vorjahr mit minus 40,6 Mio. Euro noch deutlich in den roten Zahlen lag, legte zu und erreichte einen Wert von plus 5,8 Mio. Euro. Der Durchschnittsumsatz pro Kunde (ARPU) wuchs um 1,39 Euro auf 33,15 Euro. Im Laufe des ersten Quartals 2013 legte die Zahl der Gesamtkunden um 42.100 auf 3,41 Millionen zu. Der Brutto-Abonnentenzuwachs belief sich auf 137.300. Die Kündigungsquote betrug 11,3 Prozent. Die positive Entwicklung der Zahlen begründet Sky Deutschland im Wesentlichen mit der Reduzierung der Telefonmarketing-Aktivitäten, einer Preiserhöhung der Premium-Pakete sowie einer Anpassung der Angebotskonditionen.

Meldung gespeichert unter: Sky Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...