Sky Deutschland: 17. April ist D-Day für Bundesliga-Rechte

Bundesligarechte

Mittwoch, 4. April 2012 12:22
Sky_Gebaeude.jpg

MÜNCHEN (IT-Times) - Der Abosender Sky Deutschland will angeblich bis zu 360 Mio. Euro pro Saison bezahlen um die Rechte an der Fußball-Bundeliga zu erlangen. Das wären 70 Mio. Euro mehr als bisher.

Diese Informationen stammen aus einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“, wie die Zeit berichtet, die sich auf Material der dpa bezieht. Auf der Hauptversammlung am Dienstag in München schwieg der Vorstand jedoch. Noch bis Sommer 2013 halte Sky die Live-Übertragungsrechte. Am Montag reichte man das Gebot für die nächsten vier Spielzeiten bis 2017 bei der Deutschen Fußball-Liga ein. Stärkster Wettbewerber dabei ist die Deutsche Telekom. Die Profivereine der Liga wollen am 17. April auf einer Mitgliederversammlung eine Entscheidung treffen.

Meldung gespeichert unter: Sky Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...