Sirius Satellite dämmt Verluste ein

Mittwoch, 2. Mai 2007 00:00

NEW YORK - Der US-Satellitenspezialist Sirius Satellite Radio Inc (Nasdaq: SIRI<SIRI.NAS>, WKN: 904591<RDO.FSE>) kann seine Verluste im vergangenen ersten Quartal 2007 weiter verringern, nachdem der Umsatz deutlich anzog.

So meldet das Unternehmen einen Umsatzanstieg auf 204 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 61 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Verlust verringerte sich dabei auf 144,7 Mio. Dollar oder zehn US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 458,5 Mio. Dollar oder 33 US-Cent je Aktie. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich für das jüngste Quartal ein Nettoverlust von acht US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 13 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

An der Wall Street hatte man zunächst mit Einnahmen von 211,7 Mio. Dollar sowie mit einem Nettoverlust von elf US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...