sino AG schließt erstes Quartal mit schwachen Zahlen ab

Mittwoch, 20. Januar 2010 16:15
sino

DÜSSELDORF (IT-Times) - Die sino AG (WKN: 576550) hat aufgrund gefallener Börsenumsätze im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2009/2010 einen deutlichen Gewinneinbruch verzeichnet.

Wie der Anbieter von Online-Broker-Diensten am heutigen Mittwoch mitteilte, habe man im abgelaufenen Quartal die schwächsten Börsenumsätze der letzten zehn Jahre verzeichnet, knapp 50 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Nettoerlöse der sino AG lagen mit 2,4 Mio. Euro rund 35,5 Prozent unterhalb des Vorjahreswertes von 3,73 Mio. Euro. Zudem beendete das Unternehmen das erste Quartal mit einem Vorsteuergewinn von 0,52 Mio. Euro. Noch im Vorjahr hatte die sino AG ein Vorsteuerergebnis von 1,38 Mio. Euro erzielt. Für das am 31. Dezember 2009 ausgelaufenen erste Quartal lag der Gewinn pro Aktie nach Unternehmensangaben bei schmalen 0,15 Euro (Vorjahresquartal: 0,40 Euro).

Meldung gespeichert unter: sino

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...